Marktmusikkapelle Taiskirchen im Innkreis

Es ist nicht erforderlich Musik zu verstehen. Man braucht sie nur zu genießen...

Musiausflug - Prag

Am Samstag, den 13. August starteten mit dem Bus in Richtung Frauenau (D), wo wir als ersten Programmpunkt ein ausgiebiges Frühstück in einem Hotel zu uns nahmen. Im Anschluss daran besichtigten wir die Glashütte Eisch. Von einem ehemaligen Glasbläser wurden wir in diverse Geheimnisse dieser Handwerkskunst eingeweiht.
Nach dem überqueren der Deutsch- Tschechischen Grenze nahmen wir Kurs auf Pilsen, dem Sitz der weltweit bekannten Pilsner Brauerei. Dort angekommen wurde uns ein typisch südböhmisches Mittagessen serviert. Am Nachmittag starteten wir dann unsere letzte Etappe für diesen Tag. Wir checkten im „Holiday In“ Hotel in Prag ein. Das moderne Hotel im Zentrum Prag´s war die ideale Wahl unseres Reiseleiters Wolfi Gramberger. Am Abend wurde natürlich gleich die wunderschöne Altstadt unsicher gemacht. Bei einem Folkloreabend wurden uns wieder tschechische Spezialitäten kredenzt, im Anschluss daran machten sich einige junge Partytiger selbstständig, und genossen das Prager Nachtleben.
Nach dem Frühstück am Sonntag, bei dem einige noch etwas angeschlagen wirkten, besichtigten wir die Innenstadt mitsamt der wunderschönen Karlsbrücke. Im Anschluss daran konnten wir noch die Wachablöse auf der Prager Burg verfolgen. Nach einem kurzen Zwischenstop im Hotel, hatten wir um 19:00 eine Schifffahrt auf der Moldau gebucht. Auf dem Schiff erwartete uns ein großes Buffet, und ein alter Seebär, der uns mit seinem Akkordeonspiel zu unterhalten versuchte Winking Am späten Abend nutzten vor allem die jungen Nachtschwärmer die einmalige Gelegenheit der größten Disco Europas einen Besuch abzustatten.
Montagmorgens besichtigten wir noch den Wenzelplatz, einen sehr bekannten Platz in Prag, und im Anschluss starteten wir Richtung Heimat, nicht ohne noch einen kurzen Abstecher in Budweis zu machen, wo uns jedoch das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte.

Die Fotos gibt´s
HIER